Die ultimative Schaufelbrecher Generation

 

Diese hochwertige und innovative Produktpalette vereint mehr als 40 Jahre Erfahrung und Innovation im Bereich der Entwicklung von Gesteinsbrechanlagen. Die technisch einzigartige, äußerst robuste und teils patentierte Konstruktion dieser in einer Baggerschaufel integrierten Brecheinheit garantiert höchste Leistung und Zuverlässigkeit im Bereich der Zerkleinerung von Naturgestein sowie des Recycling von Baurestmassen vor Ort.

Der von HARTL entwickelte Schaufelbrecher ist ein vollwertiger, robuster Backenbrecher.

Diese kompakte Brechereinheit wird an einem Bagger (oder eine ähnliche Baumaschine) mit Hilfe eines Schnellwechselsystems montiert und angeschlossen. Der Antrieb wird über die Hydraulik des Baggers gewährleistet.

Der Schaufelbrecher überzeugt durch höchste Durchsatzleistungen bei minimalen Verschleißkosten sowie ein hochwertiges kubisches und konstantes Endkorn. Der Brecher bewährt sich dank der soliden und robusten Bauweise sowohl im Naturgestein als auch im Recycling.

Durch innovatives Design, modernste Produktionstechnologien und die ausschließliche Verwendung von geprüften Qualitätskomponenten ergibt sich höchste Qualität, Wartungs- und Bedienungsfreundlichkeit sowie langjährige Haltbarkeit.

Die dynamische Linienführung spiegelt Innovation und technisches Know-how wider und verleiht dem Produkt eine moderne Anmutung. Der Zugang für Service- und Wartungsarbeiten wurde ergonomisch optimiert. Durch das Aufschwenken der mittleren Serviceklappe werden alle relevanten Wartungsstationen frei zugängig. Die seitlichen Verkleidungsteile (3D-verformt) sind im Sinne des Leichtbaues gefertigt und auf ihre Materialstärke optimiert und durch wenige Handgriffe zu demontieren.

Die dem Stromlinien Design angelehnte Formensprache bietet zudem wenig Widerstand bei der Gesteins- und Materialaufnahme und verleiht dem Schaufelbrecher den für Hartl Produkte typischen Gesamteindruck.

Die erste internationale Marktpräsentation dieser neuen Produktlinie aus dem Hause HARTL findet dieses Jahr auf der Bauma, München statt.